Artificial Intelligence

Die Artificial Intelligence (zu Deutsch künstliche Intelligenz) beschäftigt sich damit, die menschliche Wahrnehmung und das menschliche Handeln, also im Endeffekt die menschliche Intelligenz, durch Maschinen nachzubilden.  Es geht darum intelligente Computersysteme zu entwickeln, die eigenständig Probleme lösen können.

Die A.I. kann in schwache und starke künstliche Intelligenz eingeteilt werden. Die schwache künstliche Intelligenz konzentriert sich auf konkrete Anwendungsprobleme wie Sprach- und Bilderkennung oder automatisierte Übersetzungen.

Unter starker künstlicher Intelligenz versteht man jede Form von künstlicher Intelligenz, die theoretisch den Turing-Test bestehen würde. Die starke KI müsste mindestens den selben Grad an Intelligenz wie ein Mensch vorweisen bzw. diesen übersteigen.

Aufbau und Funktionsweisen

Die Funktionsweisen der A.I. basiert auf den Grundlagen künstlicher neuronaler Netze. Bei einem neuronalen Netz handelt es sich um eine Menge an Informationsverarbeitungseinheiten, die in Schichten angeordnet sind. Um die künstlichen neuronalen Netze einzulernen bzw. zu trainieren, verwendet man Backpropagation.

Artificial Intelligence – Teilgebiete

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen 5 Teilgebieten der Artificial Intelligence.

Einer der bedeutendsten Bereiche sind wissensbasierte Systeme. Diese Systeme finden unter anderem in der Diagnose, Prognose, Überwachung und Therapie Verwendung. Ein Beispiel für so ein System ist das Computerprogramm Watson, das in der medizinischen Diagnostik eingesetzt wird.

Weiters gibt es die Bereiche Musteranalyse und Mustererkennung. Beispiele visueller Intelligenz sind unter anderem die Gesichtserkennung. Unter sprachliche Intelligenz fallen Bereiche wie Spracherkennung.

Ebenfalls Teilbereich der Künstlichen Intelligenz ist die Robotik. Sie befasst sich mit der Konstruktion von Robotern als autonome, intelligente Systeme.

Anwendungsbereiche

 Künstliche Intelligenz wird sehr vielfältig eingesetzt. Bekannte Anwendungsbereiche sind beispielsweise Suchmaschinen, maschinelle Übersetzungen wie Google Translate sowie Data – und Text Mining.

Auch Spracherkennungs- und Verarbeitungssysteme wie Amazon Alexa oder Siri sind Teil der Artificial Intelligence.

Bei Computerspielen werden außerdem häufig sogenannten Bots – abgeleitet von Robot – verwendet, die dann als Ersatz für menschliche Spieler dienen.

Methoden der künstlichen Intelligenz finden aber auch in Bereichen wie der Medizin und des Marketings Verwendung, beispielsweise in der Diagnostik oder der Marktanalyse- und Prognose.