Petabyte

Unter Petabyte, abgekürzt Peta Byte, PByte, PB oder einfach P, versteht man eine Maßeinheit der elektronischen Datenspeicherung. Peta kommt vom griechischen „petannýnai“ (=„alles umfassen“) bzw. von „pénte”, was 5 bedeutet. PB entspricht 1 000 000 000 000 000 = 10^15 Bytes. Es handelt sich dabei also um 1 Billiarde Bytes.

Größenvergleich

Wie sein Name schon verrät, steht Petabyte an 5. Stelle. In der Tabelle vor PB findet man Kilobyte (10^3), Megabyte (10^6), Gigabyte (10^9) und Terabyte (10^12). Nur Exabyte (10^18),  Zettabyte (10^21) und Yottabyte (10^24) sind noch größer.

Datenmenge – Big Data und Petabyte

Bei PByte handelt es sich um eine unvorstellbare Größe. Doch wie groß eine Datenmenge in PB wirklich ist, lässt sich an folgendem Beispiel gut erkennen: Die Gesamtkapazität der von Sun Microsystems verkauften Fibre Channel Speicher-Arrays beläuft sich auf insgesamt 2 Pbyte. Diese riesige Menge ist immerhin mit dem Inhalt von 40 Millionen Aktenschränken (mit jeweils 4 Schubladen) voller Testdokumente vergleichbar.